Warps ab sofort kostenpflichtig

Hi @all,

der Ein oder Andere fragt sich sicher, warum wir seit heute das setzen, updaten und löschen von Warps kostenpflichtig gemacht haben.
Hier nun die Begründung.

Leider wurden in der Vergangenheit regelmäßig Warps in der Hinsicht ausgenutzt, dass Spieler durch Einladung in fremde Gebiete sich eigene Warps gesetzt haben.
Die Kosten für einen Warp sollen somit nicht als Strafe für alle Spieler gelten, sondern eher den bewussten Umgang mit Warps verdeutlichen.

Wir erhoffen uns durch die Kostenpflicht, das Spieler bewusst Warps setzen und diese nicht willkürlich durch tägliches Setzen und Löschen ausnutzen.
Es steht also im Interesse aller Spieler, dass Fremde ungewollt einen Warp in ihre Gebiete setzen, oder zumindest eingeschränkt werden.

Wir halten diese Maßnahme für sinnvoll und hoffen auf Euer Verständnis!

Euer
MULTIMINING-Team

Facebooktwittergoogle_plusFacebooktwittergoogle_plus

4 Responses to “Warps ab sofort kostenpflichtig”

  1. _potchblack_

    ach wie gut das niemand weiß das man für invite auch Geld bezahlen muss und dass die maximale anzahl an warps verringert wurde…

    Antworten
  2. DanielEXQ

    Naja, das ist schon Jammern auf hohem Niveau…
    Aber wer es genau wissen möchte:
    Public Warp Limit wurde von 5 auf 3
    und Private Warp Limit von 15 auf 10 gesetzt.
    Und invite Kosten von 20 € ist sicherlich vertretbar im Gegensatz dazu, was man alles an Geld erwirtschaften kann. Aber das Beste ist: *Ironie an* „Ihr werdet es alle überleben!“ *Ironie aus*

    Antworten
  3. rly?

    Jetzt mal angenommen, dass du die Wahrheit bezüglich eurer Beweggründe genannt hast, erschließt sich mir nicht, warum das Limitieren der Warpanzahl, helfen soll zu verhindern, dass Spieler sich auf fremden Eigentum Warps setzen.
    In meinen Augen ist dies reine Schikane dem Spieler gegenüber. Diese Änderung hat keinen Logischen Hintergrund. Beziehungsweise wird dieser nicht transparent präsentiert. Apropos Tranzparenz: Wenn man schon soetwas ändert, hätte man das gerne auch im Vornherein so kommunizieren dürfen, damit für die Spieler keine unerwarteten Kosten entstehen.
    Für neue Spieler, die eventuell eine Stadt zu gründen planen, sind diese Kosten zum Beispiel ein markantes Hindernis.

    Antworten
  4. DanielEXQ

    Wir erstehen deinen Einwand, können diesen aber nicht nachvollziehen. Wir setzen hier einzig und allein die Hemmschwelle höher. Wir sagen nicht, dass unsere Maßnahme es verhindert. Ich weiß nicht warum du darauf verharrst.
    Ebenso ist die Entscheidung keineswegs ein „Hindernis“. Weder für neue Spieler, noch für Bestehende. Keinen Spieler erzwingen wir Warps nutzen zu müssen. Es steht jedem frei, die Warps so einzusetzen wie er es mag oder für richtig hält. Also unabhängig, ob die Spieler 10, oder 15 Warps besitzen können, wird es keinen essentiellen Unterschied für den Spieler machen.
    Aus dem Grunde schon nicht, da der Spieler für die NUTZUNG der Warps weiterhin keinen Cent bezahlen muss. Ich wiederhole gerne nochmal meinen Satz:
    „…sondern eher den bewussten Umgang mit Warps verdeutlichen.
    Wir erhoffen uns durch die Kostenpflicht, das Spieler bewusst Warps setzen und diese nicht willkürlich durch tägliches Setzen und Löschen ausnutzen.“

    Deutlicher werden wir uns zu unserer Entscheidung nicht weiter äußern (können). Von daher können Spieler diese Entscheidungen bzw. Anpassungen akzeptieren (so wie alle unsere Regeln und Entscheidungen), oder aber ablehnen und den Server jederzeit wieder verlassen. Wir zwingen Euch nicht, jede Entscheidung zu akzeptieren. Die Konsequenz daraus trefft jeder Spieler für sich alleine. In diesem Sinne…

    Euer
    MULTIMINING-Team 😉

    Antworten

Write comment

  • (will not be published)